english version

Newsletter 07/2019

Newsletter 07/2019

Newsletter 07/2019

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

in der aktuellen Diskussionslandschaft um Unisex-Toiletten, die Verbannung von Völkerball aus dem Schulsport oder das Verbot von Indianer-Kostümen zum Kita-Karneval gerät der Ausspruch "das mache ich doch mit links" ebenfalls ins Visier der "political correctness". Umso mehr als die Umerziehung von Linkshändern nicht mehr zeitgemäß ist und Beidhändigkeit ("Ambidextrie") inzwischen auch in die Chefetage gehört. Der Begriff "Organisationale Ambidextrie" stammt bereits aus dem Jahr 1976 und bedeutet nichts anderes als die Fähigkeit von Organisationen gleichzeitig innovativ/anpassungsfähig und effizient zu sein. Eine Fähigkeit, die im Rahmen der digitalen Transformation für viele Unternehmen zu einem kritischen Erfolgsfaktor geworden ist. Blickt man auf das Projektmanagement rückt die Vereinbarkeit von klassischem Projektmanagement und agilen Methoden immer mehr in den Fokus. Natürlich auch bei uns im House of PM.

Aktuelle Zahlen und Trends zum Thema Projektmanagement

House of PM hat Anfang des Jahres ca. 30 Experteninterviews zur Wahrnehmung von Projektmanagement-Dienstleistern und der Entwicklung des Markts für Projektmanagement-Leistungen geführt. Besonders interessant war die Sichtweise der Interviewpartner auf die Entwicklung des Projektmanagements. Dreiviertel der Befragten sind sich einig, dass der Bedarf an Projektmanagement-Beratung und Dienstleistungen steigen wird. Potentiale werden insbesondere in den Bereichen Digitalisierung (insbesondere "Künstliche Intelligenz" und Automatisierung), in der Etablierung von mehr Agilität in den Unternehmen sowie generell im Training und Coaching gesehen. So wundert es auch nicht, dass sich mehr als ein Drittel unserer Gesprächspartner auch außerhalb ihrer täglichen Arbeit mit dem Thema Agilität beschäftigen. So stark das Thema auch derzeit im Fokus steht, so äußerte doch keiner der Befragten die Annahme, dass agile Methoden klassische Prinzipien in den nächsten 10 Jahren vollständig ablösen werden. Ein auf das jeweilige Umfeld und die Stakeholder abgestimmter hybrider Methoden-Mix bestimmt nach mehrheitlicher Meinung die zukünftige Projektarbeit. Bevor wir Anfang September weitere Details der Befragung veröffentlichen, möchten wir gerne die Antworten für einige Fragen überprüfen, indem wir den Kreis der Befragten erweitern. Dazu haben wir diese Fragen in SurveyMonkey aufbereitet und laden Sie dazu ein, uns Ihre Ansichten anonymisiert mitzuteilen. Dauer: ca. 5 Minuten. Zum Online-Fragebogen »

Save the Date - Anstehende Veranstaltungen

Webinar "Einführung von Projektmanagement – was zu beachten ist" Projektmanagement wird häufig als eine Art Allheilmittel betrachtet. Doch sind Ihnen die möglichen Nebeneffekte der Einführung von Projektmanagement bewusst? Projektmanagement verspricht einen Zuwachs an Effizienz und Effektivität. Doch nicht selten verschwinden aufgesetzte Prozesse schnell wieder in der Schublade und werden als „administrativer Overhead“ abgestempelt. Erfahren Sie, welche typischen Fehler es bei der Einführung von Projektmanagement zu vermeiden gilt und wie Sie Ihr Unternehmen am besten auf das neue Arbeiten vorbereiten können. Weitere Informationen und Termine auf der Management Circle Webseite »

Next Generation - House of PM beim GPM Young Crew Project Management Summit
Auch in diesem Jahr ist House of PM beim GPM Young Crew Project Management Summit vertreten - in Persona und als Sponsor. Das diesjährige Event findet vom 26. bis 29. September 2019 in Frankfurt statt und steht unter dem Motto "Lifestyle Projektmanagement - weil es mit Dir beginnt!" Die Young Crew ist die Nachwuchsorganisation der GPM und spricht mit diesem Workshop explizit junge Projektmanagerinnen und Projektmanager bis 35 Jahren an. Eine Anmeldung ist noch bis zum 15. September 2019 möglich. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung »

Vorankündigung - PM-Blackbox - Save the Date
Am 7. November 2019 möchten wir gerne wieder die "PM-Blackbox" öffnen und das oft unterschätzte Projektmanagement ins Scheinwerferlicht rücken. Nach den Sommerferien werden wir das Thema und die Mitwirkenden der nächsten Veranstaltung ankündigen und die Anmeldungsphase starten.

Unser Expertentipp

Projektorientiert arbeiten: Wie der Wechsel zur Projektorganisation gelingt
Wenn ein Unternehmen seine Strukturen von einer Linienorganisation auf eine Projektorganisation umstellt, bedeutet das einen tiefgreifenden organisatorischen und auch kulturellen Wandel, der sich in vielen Unternehmensbereichen bemerkbar macht. Der Wandel betrifft das ganze Unternehmen: Arbeitsweisen, Hierarchiestufen und Karrierewege ändern sich. Neben den fachlichen Arbeitsinhalten ändern sich auch die disziplinarischen Gegebenheiten. Auf business-wissen.de gibt Sibylle Schmidtke vom House of PM Antworten darauf, wie typische Herausforderungen einer solchen Umstellung gemeistert werden können. Mehr erfahren »

Schon ausprobiert? Unser Projektmanagement-Lifehack: das Project Canvas
Das Project Canvas kann man als visualisierten Projektsteckbrief betrachten. Es hilft beim Design oder Re-Design von Projekten. Ziel des Einsatzes von diesem Instrument ist die Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses für das Vorhaben. Das Instrument kann zum Beispiel im Rahmen von Kickoff-Workshops eingesetzt werden. Der von der creative-commons Initiative Over the Fence in 2013 etablierte Project Canvas ist mit den zugehörigen Fragen in mehreren Sprachen erhältlich und unter Berücksichtigung der Creative Commons Lizenz kostenfrei nutzbar. Zum Project Canvas von Over the Fence »

Management mit Humor

Denjenigen unter Ihnen, die die Nase voll haben von den ganzen Veränderungen, möchten wir ein kleines Video von Prof. Peter Kruse empfehlen. Seine Aufstellung der 8 Regeln für den totalen Stillstand ist zwar schon einige Jahre alt, hat jedoch an Aktualität nicht verloren. Der in 2013 als Netzkultur-Guru betitelte Professor Peter Kruse war deutscher Psychologe und Honorarprofessor für Allgemeine und Organisationspsychologie an der Universität Bremen. In seinen letzten Lebensjahren lag sein Fokus in erster Linie auf der Analyse von Veränderungen in Markt und Gesellschaft sowie deren Umsetzung in nachhaltig erfolgreiches unternehmerisches Handeln. Zu den 8 Regeln für totalen Stillstand...

 

Wie ist die Situation in Ihrem Unternehmen? Was beherrscht Ihren Projektalltag: Change, Stillstand, Agilität, Robustheit ...? Schicken Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen Sie mich an. Ich freue mich auf den Erfahrungsaustausch.

Mit herzlichem Gruß,

Hauke Thun