english version

Fallbeispiel Medizintechnik - PM Firefighters Project Management GmbH

Fallbeispiel Medizintechnik

Fallbeispiele

FALLBEISPIEL MEDizintechnik I 

Branche: Medizintechnik
Auftrag: Implementierung eines internationalen Project Management Office (PMO)
Einsatzdauer: Sechs Monate

Ausgangssituation:

Unser Kunde, einer der global führenden Produzenten medizinischer Systeme, verzeichnete in der hochinnovativen Entwicklung eines neuen medizinischen Geräts erhebliche Schwierigkeiten in der Projektumsetzung. Diese waren zum Einen technischer Natur, lagen aber vordergründig in organisatorischen Problemen.

Dazu kam ein stetig steigender Wettbewerbsdruck und eine absehbar komplexere Projektlandschaft mit standortübergreifenden Projekten mit den USA.

Über Problemanalysen durch verschiedene Unternehmensberatungen wurde eine Professionalisierung des Projektmanagements als Kernkompetenz dringend empfohlen und ein Konzept ausgearbeitet. Als weitere Bedingung sollte der CMMI Maturity Level 2 auf Grund einer Konzernvorgabe erreicht werden.

Maßnahmen:

Die PM Firefighters übernahmen als externer Dienstleister die Projektleitung bei der Implementierung des Konzepts - konkret dem Aufbau eines internationalen PMO für die Standorte in Deutschland und den USA.

In kurzer Zeit wurde das Projekt anhand des PMFF Werkzeugkastens und gemeinsam mit dem Kern-Team sowie unter Einbindung aller PMs beider Standorte aufgesetzt. Nach erfolgter Detailplanung aller identifizierten Arbeitspakete wurde mit der Durchführung der anstehenden Aufgaben gemäß Konzept begonnen.

  • IPMA Level D Qualifizierung und Zertifizierung aller PMs
  • Erarbeitung einer einheitlichen und CMMI konformen Methodik (Prozesse, Guidelines und Templates)
  • Anpassung der vorhanden PM-Software in Deutschland
  • Implementierung der PM-Software in den USA
  • Aufbau eines Multiprojekt-Controllings und Reportings
  • Definition der PMO Mission, Vision sowie der Services
  • Aufbau von Intranet-Seiten für das PMO mit Downloadbereich für alle Vorgabdokumente, Best-Practice, Newsletter und Glossar
  • Etablierung einer PM-Kultur
  • Aufbau eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses sowie Qualitätssicherung im PM

Über einen wöchentlichen Jour Fixe und Tracking der Aktivitäten über die Planungssoftware wurde das Projekt in enger Kommunikation mit dem Auftraggeber voran getrieben und nach knapp sechs Monaten abgeschlossen.

Zum Projektabschluss wurde eine Evaluation sowie ein Lessons Learned Workshop durchgeführt.

Ergebnis:

Das PMO wurde termingerecht und unter Einhaltung des Budgets mit allen definierten Services eröffnet. Der Auftraggeber nahm als Leiter mit zwei weiteren Mitarbeitern (Support und IT-Helpdesk) den Dienst auf. Alle Projektmanager wurden als Gruppe funktional und in Teilverantwortung für Prozesse und Templates im PMO integriert.