english version

PM-Blackbox

PM-Blackbox

Veranstaltungen des House of PM

Blick in die PM-Blackbox

Je komplexer das System, desto undurchschaubarer wird es. Daher werden Vorhaben heute häufig nur noch nach dem Input und dem Output bemessen. Doch was passiert dazwischen? In unserer Veranstaltung möchten wir die „PM-Blackbox“ öffnen und das oft unterschätzte Projektmanagement ins Scheinwerferlicht rücken.

Am 8. November 2018 heißt es daher: „Die Spreu vom Weizen trennen – erfolgreiches Projektportfoliomanagement in der Landmaschinenherstellung“

2016 erhielt CLAAS für das Projekt zum Aufbau eines neuen Produktionswerks für Traktoren und Mähdrescher im russischen Krasnodar den Deutschen Project Excellence Award. 120 Millionen Euro nahm das Familienunternehmen dafür in die Hand – die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte. Mit diesem anspruchsvollen Bauprojekt hat Claas nicht nur die russischen Behörden durch ausgezeichnetes Projektmanagement überzeugt, sondern auch zu einem Wachstum der Landwirtschaft in Russland beigetragen und damit den eigenen Markt aktiv mitentwickelt.

Für den Erfolg eines solch strategischen Vorgehens muss man seine Projektlandschaft und die vorhandenen Ressourcen gut im Griff haben. Dazu müssen alle im Unternehmen an einem Strang ziehen und ihre Kräfte bündeln. Die Wurzel für dieses umfassende Zusammenwirken wird von Vertrauen und einem einheitlichen Verständnis gebildet.

Im Rahmen unserer PM-Blackbox wird uns Uwe Kopp - Leiter Allgemeines Projektmanagement bei Claas - davon berichten, wie aus seiner Sicht Projektportfolien im Unternehmen sinnvoll strukturiert sein sollten und was dazu notwendig ist, um die Portfolien mit den unternehmerischen Zielen in Einklang zu bringen. Insbesondere wird er dabei auf die Entscheidungsstrukturen und –werkzeuge eingehen, auf deren einheitlichem Prinzip wichtige Projektportfolio-Entscheidungen aus einer 360-Grad-Perspektive getroffen und objektiviert werden können.

Im Anschluss an seinen Bericht stellt sich Uwe Kopp der Diskussion und dem offenen Erfahrungsaustausch mit dem Auditorium. Moderiert von Hauke Thun widmet sich die Experten-Diskussion unter anderem den Fragen:

  • Welche Hürden mussten bei der Einführung der neuen Arbeitsweise überwunden werden?
  • Wie konnte das Vertrauen des Top-Management in das neue Vorgehen gewonnen werden?
  • Mit welchen „Quick Wins“ ließ sich der Erfolg veranschaulichen?
  • Welche Erfahrungen bzgl. des Nutzens haben Sie in den vergangenen Jahren gemacht?

Nach anregender Diskussion & erhellendem Erfahrungsaustausch laden wir Sie abschließend zu einer kleinen Stärkung und einen Cool-Down bei Suppe & kühlen Getränken ein.

Wann: Donnerstag, 8. November 2018 von 16:30 bis 20:00 Uhr
Wo: Dialoghaus Hamburg, Alter Wandrahm 4, 20457 Hamburg

Die Plätze sind begrenzt! Bitte melden Sie sich frühzeitig über unsere Webseite an oder senden Sie uns einen E-Mail an pm-blackbox@hopm.eu!

Unsere bisherigen Veranstaltungsthemen im Überblick.